Respirator Check


Direkt zum Seiteninhalt

CPAP

Info / Download > Messungen / Prüfungen


Druckstabilität von CPAP-Geräten



Im Rahmen des Treffens der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Großhansdorf haben wir
am 09.09.2009 eine Messung der Druckstabilität von Patienten-CPAP-Geräten nach DIN EN ISO 17510-1:2009-07 durchgeführt.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass aus der Prüfung von Einzelgeräten keine Rückschlüsse auf das grundsätzliche Verhalten eines bestimmten CPAP-Geräte-Typs gezogen werden können.

Messung

Die Messung erfolgte mit einer Messdauer von 5 Minuten bei:

  • 4 mbar Beatmungsdruck


  • 20 Atemzügen pro Minuten, 500 ml Atemzugvolumen, Inspiration/Exspiration = 1


  • ausgeschalteten softwarebedingten Ausatemhilfen (wenn nicht anders gekennzeichnet)


  • ohne Befeuchter


Die Betriebsstunden der Geräte sowie der Seriennummern, Therapiedrücke und Baujahr wurden ausgelesen und dokumentiert.


Ergebnisse


Folgende CPAP-Geräte haben eine dynamische Druckkonstanz kleiner 0,6 mbar.

Hersteller

Gerät

Laufzeit in Stunden

Minimaldurck in mbar

Maximaldruck in mbar

Dynamische Druckstabilität in mbar

Weinmann

SOMNOcomfort

4858

3,86

4,29

0,43

Weinmann

SOMNOcomfort

11729

3,82

4,27

0,45

RESMED

minni MAX nCPAP

21344

4,45

4,95

0,5

Weinmann

SOMNOcomfort

13183

3,74

4,27

0,53

HEINEN + LÖWENSTEIN

Somnia

6656

3,83

4,37

0,54

HEINEN + LÖWENSTEIN

Somnia 2

13840

3,9

4,44

0,54

Weinmann

SOMNOcomfort

2742

3,65

4,2

0,55

FLO

xPAP

260

3,94

4,51

0,57

Weinmann

SOMNOcomfort 2

1611

3,73

4,3

0,57


Folgende CPAP-Geräte haben eine dynamische Druckkonstanz größer 0,6 mbar.


Hersteller

Gerät

Laufzeit in Stunden

Minimaldurck in mbar

Maximaldruck in mbar

Dynamische Druckstabilität in mbar

Weinmann

SOMNOcomfort

15226

3,8

4,46

0,66

RESPIRONICS

Somnia 2

1574

3,73

4,4

0,67

RESPIRONICS

REMstar Pro M-Serie

626

3,71

4,45

0,74

RESMED

AutoSet

511

3,79

4,54

0,75

RESMED

S8 Elite

504

3,98

4,84

0,86

Fisher&Paykel

SleepStyle 200

13600

3,2

4,1

0,9

Bei dem folgenden Gerät war eine softwarebedingte Ausatemhilfe aktiv. Damit kann die Messung nicht in die Bewertung einbezogen werden.

Hersteller

Gerät

Laufzeit in Stunden

Minimaldurck in mbar

Maximaldruck in mbar

Dynamische Druckstabilität in mbar

HEINEN + LÖWENSTEIN

Somnia

10666

3,48

4,75

1,27*


Beurteilung der Ergebnisse


Die dynamische Druckstabilität beschreibt, welche Druckschwankungen während der Beatmung auftreten. Basierend auf den Vorgaben des VdK-Fachverband Schlafapnoe wurde der Sollwert auf 0,6 mbar (±0,3 mbar) gesetzt.

Alle CPAP-Geräte, die eine dynamische Druckstabilität größer als 0,6 mbar haben, erfüllen diese Vorgabe nicht.

Dies führt zu einer erhöhten Atemarbeit und verursacht Nebenwirkungen bei der CPAP-Behandlung, die zu deutlichen medizinischen Mehrkosten führen ( Schlafapnoe Aktuell, Ausgabe 27, S. 7).



Startseite | Über uns | ALOSI | Info / Download | Forschung | Impressum | Kontakt | Obstruktive Schlafapnoe | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü